search

Die fliegenden Sterne

Die “fliegenden Sterne” oder international ausgedrückt die “Flying Stars” ist die Bezeichnung für die wohl am weitesten entwickelte Berechnungsmethode im klassischen Feng Shui.

Entwickelt hat sich diese Methode aus der sog. Struktur-Qi-Schule welche in der Übergangszeit von der Tang-Dynastie (618-906) zur Song-Dynastie (960-1279) entstanden ist.

Vereinfacht gesagt, wird der Grundriss des zu untersuchenden Hauses, der Wohnung oder des Grundstückes nach den Himmelsrichtungen in acht Sektoren eingeteilt. So kennt man es ja bereits von den Bagua Methoden. (Nicht zu verwechseln mit dem 3-Türen-Bagua)

Jetzt wird aber nicht einfach jedem Sektor eine bestimmte, allgemeine Eigenschaft zugewiesen. Mit Hilfe des Baudatums des Hauses und dessen Ausrichtung nach den Himmelsrichtungen wird für jeden Sektor berechnet, welche Energiequalitäten dort vorherrschen.

Hauptsächlich werden dort ein sog. Bergstern, ein Wasserstern und ein Zeitstern berechnet. Dabei haben diese Sterne nichts mit realen Sternen zu tun, teilweise werden Sie auch als Drachen oder einfach als Energiequalitäten bezeichnet.

Jedem dieser “Sterne” können zu bestimmten Zeiten bestimmte positive und auch negative Eigenschaften zugesprochen werden.

Und jeder dieser “Sterne” wird durch seine Umgebung und die anderen vorhanden “Sterne” beeinflusst. Bestimmte Merkmale in der näheren und weiteren Umgebung können sie positiv aber auch negativ aktivieren.

Nun sieht man sich an, wie diese Energien in der momentanen Zeitperiode miteinander interagieren, wie sie sich gegenüber den Bewohnern und Besuchern verhalten und wie sie von der Umgebung und der Struktur des Gebäudes beeinflusst werden.

Diese Methode erlaubt es einem Berater genaue Rückschlüsse zu ziehen, welcher Teil des Hauses, wie auf die Bewohner wirkt und wie diese Wirkung beeinflusst werden kann.

Wichtig ist dabei, dass diese Methode kein statisches Bild der Situation ergibt, sondern ein dynamisches. Die Sterne wirken sich zu unterschiedlichen Zeiten auch verschieden aus. Sie werden durch ihre Umgebung beeinflusst und sie wirken auch unterschiedlich bei verschiedenen Aktivitäten im Haus. Vor allem wirken sie auf jeden Menschen anders. So kann es vorkommen, dass ein Haus für den einen Bewohner durchaus günstig ist, während ein Anderer nur Probleme hat.

Oder ein Haus ist in der einen Periode günstig, in der nächsten nicht mehr. Der Faktor Zeit spielt hier eine sehr große Rolle.

Erst auf der Basis der fliegenden Sterne können dann weitere Methoden des Feng Shui angewandt werden.

Copyright feng-shui-suche.de.
Springe zur Werkzeugleiste